details_view: 5 von 1368

 

Verbundvorhaben: WEIT - Wärme-Effizienz durch Industrie-Transformation - Beschleunigte und breitere Diffusion energieeffizienter, klimaneutraler Prozesswärmelösungen in der Industrie durch Entscheidungsbefähigung und Vertrauensaufbau - Teilvorhaben 2: Begleitung exemplarischer Umsetzungsvorhaben

Zeitraum
2024-01-01  –  2026-12-31
Bewilligte Summe
474.714,30 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03EI5257B
Leistungsplansystematik
Energiewende und Gesellschaft (Querschnittsaktivitäten) [EA3350]
Verbundvorhaben
01258629/1  –  WEIT
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIB4)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI5)
Förderprogramm
Energie
 
Das Projekt zielt auf die Beschleunigung der Energiewende durch die Förderung einer schnelleren und breiteren Diffusion energieeffizienter, klimaneutrale Prozesswärmelösungen in der Industrie durch Entscheidungsbefähigung und Vertrauensaufbau ab. Dazu sollen: 1. die Diffusionsbedingungen und Hemmnisse wie 'fehlende Informationen' und 'mangelndes Vertrauen in neue Technologien' für klimaneutrale Prozesswärmeanwendungen an der Schwelle zwischen Forschung und Anwendung besser verstanden werden, 2. Beispieldaten zum Vertrauensaufbau für reale klimaneutrale und energieeffiziente Prozesswärmeanwendungen bereitgestellt werden, 3. in einem breitenwirksamen, partizipativen Diskussionsprozess in Form eines Innovationslabors eine sozio-technische Unterstützungsstruktur zur Überwindung der realen Hemmnisse und zur Verbesserung der Diffusion neuartiger Prozesswärmeanwendungen, auch unter Rückgriff auf bestehende Tools und Lösungen, entwickelt werden, und 4. diese Unterstützungsstruktur pilotiert und ein zielgruppengerechter Transfer in die Praxis sichergestellt werden. Eine solche sozio-technische Unterstützungsstruktur könnte beispielsweise eine durch reale Messdaten fundierte Blaupause für klimaneutrale Prozesswärmelösungen, die Kombination und Ergänzung vorhandener Tools zur Technologieauswahl, Anlagencontrolling und Flexibilitätsmanagement inklusive Erfahrungs- bzw. Testberichten sein, flankiert von Vertrauenspersonen, virtuellen Werksbesichtigungen und einem buchbaren Expertenmodul für bestehende Energieeffizienz- und Klimaschutznetzwerke.