details_view: 2 von 189

 

Verbundvorhaben: DIAA-H2 - Digitale Abbilder für Anlagen zur H2-Gewinnung; Teilvorhaben: Entwicklung und anwendungsbezogene Validierung von Methoden zur Instanziierung digitaler Abbilder während der Errichtung von H2-Anlagen

Zeitraum
2022-07-01  –  2025-06-30
Bewilligte Summe
133.573,20 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03EI3067B
Leistungsplansystematik
Sektorkopplung - Wasserstofferzeugung [EA2720]
Verbundvorhaben
01247811/1  –  DIAA-H2
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIB5)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI3)
Förderprogramm
Energie
 
Die Siemens Energy Global GmbH & Co. KG, Siemens AG, Technische Universität Dresden und Josef Pfaffinger Bauunternehmung GmbH haben sich zusammengeschlossen, um die Grundlage für ein über die gesamte Lebensdauer hinweg nutzbares Digitales Abbild für Prozessanlagen am Beispiel einer Elektrolyseanlage zu entwickeln. Die im Maschinenbau etablierten Methoden zur Produktentstehung und –Verwaltung sollen durch ihre Anpassung an den Anlagenbau für die Energiewende nutzbar gemacht werden. Das Forschungsvorhaben legt seinen Fokus auf die Entwicklung von Methoden und Werkzeuge zur Ableitung, Instanziierung und Pflege des Digitalen Abbilds. Begleitend zum Bau und dem Betrieb der Anlage werden diese implementiert. Zudem werden verschiedene Modularisierungsansätze auf Basis Disziplin-spezifischer Grundmodelle, die mit einem Disziplin-übergreifenden Anlagenmodell synchronisiert und harmonisiert werden. Das Anlagenmodell soll zusätzlich eine für den Anlagenbau neuartige Variantenbildung ermöglichen. Die beschriebenen Schwerpunkte werden in dem Prototyp eines ersten Plant-Lifecycle-Management Systems (Plant-LM System) zusammengeführt und durch Anwendung im Engineering, in der Errichtung der Anlage und deren Betrieb validiert. Im Ergebnis soll mit dem Plant-LM System die Wirtschaftlichkeit der Anlagen stark erhöht, die Investitionskosten gesenkt und die Wartung verbessert werden. Hieraus ergibt sich ein erheblicher und langfristiger Wettbewerbsvorteil für Anwender der erarbeiteten Methoden und Werkzeuge zum Digitalen Abbild von Elektrolyseanlagen.