Detailansicht: 1 von 1

 

ENPRO-Connect_2: Austauschplattform zur Anschlussinitiative Energieeffizienz und Prozessbeschleunigung für die Chemische Industrie (ENPRO-Connect 2.0)

Förderzeitraum
2018-12-01  –  2023-05-31
Bewilligte Summe
372.689,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03ET1608A
Leistungsplansystematik
Energiesparende Industrieverfahren - Chemische Industrie, Herstellung von Kunststoff- und Gummiwaren [EA3215]
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESN2)
Förderprogramm
Energie
 
In der Initiative ENPRO haben sich große Akteure der deutschen chemischen Industrie mit Vertretern von Zulieferfirmen und Hochschulen zusammengetan um diese Problemstellungen zu bearbeiten. Es werden gemeinsame Konzepte entwickelt um Apparate modular aufbaubar, intelligent und flexibel zu gestalten. Die bereits seit 2014 laufenden Arbeiten haben solch eine Leuchtkraft entwickelt, dass die ENPRO-Initiative in das Forschungsnetzwerk Energie in Industrie und Gewerbe integriert wurde. In diesem wiederum ist ENPRO in das Forschungsfeld Chemische Verfahrenstechnik eingegliedert und stellt eines der wesentlichen Standbeine dieser Aktivität dar. Das vorlie-gende Projekt ENPRO-Connect 2.0 reiht sich thematisch in diese Arbeiten ein indem es für alle anderen Projekte die Austauschplattform bietet, die Öffentlichkeitsarbeit übernimmt und sich um die Weiterentwicklung des gesamten Forschungsfeldes bemüht.