Detailansicht: 16 von 3661

 

Verbundvorhaben: ReliaBlade ' Prediction of Structural Blade Reliability and Application for Cost Effective Blades; Teilvorhaben: Vorhersage der Strukturzuverlässigkeit und ihre Anwendung zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit von Rotorblättern

Förderzeitraum
2018-11-01  –  2023-10-31
Bewilligte Summe
5.736.402,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
0324335A
Leistungsplansystematik
Windenergieanlagen - Rotoren, Rotorblätter [EB1211]
Verbundvorhaben
01184464/1  –  ReliaBlade - Vorhersage der Strukturzuverlässigkeit und deren Anwendung zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit von Rotorblättern
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESE2)
Förderprogramm
Energie
 
Die Auslegung von Rotorblättern erfolgt mit optimalen Materialkennwerten und Sicherheitsbeiwerten. Fertigungsfehler und Materialdegradation während des Betriebs bleiben unberücksichtigt, sodass es häufig zu Schäden in Test und Betrieb kommt. Übergeordnetes Ziel von ReliaBlade ist die Vorhersage der Strukturzuverlässigkeit von Rotorblättern und damit die Steigerung ihrer Wirtschaftlichkeit durch besseren Materialeinsatz und sinnvollere Wartungskonzepte. Die Vorhersage erfordert genaue Kenntnisse über den individuellen strukturellen Zustand eines jeden Blattes über seine Lebensdauer. Dafür werden übliche Fertigungsfehler und betriebsbedingte Versagensmodi auf deren Einfluss auf die Rotorblattstruktur analysiert und daraus Vorhersagemodelle erstellt. Das Projekt umfasst dabei alle Prüfebenen vom Prüfkörper bis zum Ganzblatttest. Über blattintegrierte Messsysteme soll eine Plattform etabliert werden, die es erlaubt, einen digitalen Zwilling abzubilden, der in Echtzeit den Zustand des Rotorblattes abbilden kann. Dadurch können zukünftig verbesserte Wartungskonzepte und präzisere Lebensdauerprognosen abgeleitet werden, was die Wirtschaftlichkeit der Anlage erhöht.