Detailansicht: 12 von 1022

 

Verbundprojekt: ECOFLEX-Turbo: 1.2.1.B Detaillierte experimentelle Untersuchung des Turbulenz- und Transitionsverhaltens in einem Verdichter

Förderzeitraum
2016-12-01  –  2019-06-30
Bewilligte Summe
253.959,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03ET7091A
Leistungsplansystematik
Fortgeschrittene Kraftwerkssysteme - Kraftwerke mit Null Emissionen [EA1325]
Verbundvorhaben
01172231/1  –  ECOFLEX-Turbo
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESE5)
Förderprogramm
Energie
 
Ziel dieses Vorhabens ist es den Einfluss von Turbulenz und Transition in Verstellstatoren experimentell und numerisch zu bewerten. Experimentell werden hierzu umfangreiche Messungen durchgeführt, mit dem Ziel sowohl die Entstehung der Turbulenz als auch der Transition detailliert zu verstehen. Numerisch werden die Messungen mit RANS und DES Simulationen begleitet und detaillierte Erkenntnisse über die Entstehung der Turbulenz gewonnen. Die bisherige Auslegungsstrategie kann somit überarbeitet und verbessert werden. Diese Erkenntnisse werden anschließend auf reale Verdichter übertragen und somit die Grundlage geschaffen um in zukünftige Generationen von Triebwerken Verdichter mit einem um mindestens 0,1% verbesserten Wirkungsgrad bei gleichbleibender Teillastflexibilität einzubauen. Für die Analyse der Wirkungsweise von Verstellstatoren werden detaillierte Messungen und Nachrechnungen der Turbulenz- und Transitionsentstehung durchgeführt. Die Messungen erfolgen am Ringgitterwindkanal des IST mit verschiedenen Messtechniken. Für das grundlegende Verständnis werden darüber hinaus numerischen Nachrechnungen mit RANS (Strömungslöser TRACE) und DES (Strömungslöser Ansys CFX) durchgeführt. Die Messungen und Simulationen werden gegeneinander verglichen um das Verständnis zu erhöhen.
Weitere Informationen