Detailansicht: 6 von 501

 

Verbundvorhaben: VRFB-Hausspeicher - Entwicklung eines Vanadium-Redox-Flussbatterie-Systems für Privathaushalte; Teilvorhaben: Schmid GmbH

Förderzeitraum
2015-01-01  –  2017-12-31
Bewilligte Summe
406.196,03 EUR
Ausführende Stelle
SCHMID Energy Systems GmbH, Freudenstadt, Baden-Württemberg
Förderkennzeichen
0325755A
Leistungsplansystematik
Elektrochemische Speicher - Redox-Flow Batterien [EA2313]
Verbundvorhaben
01154821/1  –  Entwicklung eines Vanadium-Redox-Flussbatterie-Systems für Privathaushalte
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI3)
Förderprogramm
Energie
 
SCHMID Energy Systems GmbH plant die Entwicklung eines Hausspeicher-Systems zur Verbesserung der Verwendung regenerativer Energien. Mit dem Förderprojekt soll das dafür notwendige, grundlegende Technologie-Verständnis geschaffen werden. Im Anschluss wird eine Neu-Entwicklung eines kostengünstigen, hocheffizienten, modular aufgebauten VRFB-Produktes stehen, das in Kopplung mit lokaler Energieerzeugung aus regenerativen Quellen betrieben werden kann. Essentiell ist die Entwicklung von hocheffizienten elektrochemischen Energiewandlern, welche durch bipolarplattenfreie, monolithisch aufgebaute und insofern völlig neuartiger Zellgeometrien realisiert werden soll. Der Stack und der Elektrolyt werden aufeinander abgestimmt. Eine hohe Leistungs- und Energiedichte des Elektrolyten ist notwendig, um den Raumnutzungsgrad zu erhöhen. Gleichzeitig wird der thermische Arbeitsbereich des Elektrolyten erweitert. Die Anbindung der Batterie ans Netz wird durch das Batterie-Management-System gesteuert, welches durch Betriebserfahrung optimiert werden sollen. Die Ergebnisse sollen SCHMID in die Lage versetzen, mit einem 'best in class' Batteriesystem in erheblichem Maße an der Marktentwicklung zu partizipieren. Die Stack-Entwicklung wird von der RWTH Aachen (Erfahrung Analyse und Simulation von Batteriesystemen) durch Erstellen eines VRFB-Modells und SCHMID (Entwicklung von VRFBs, technischer Hintergrund eines Maschinenbauers) durch Verwirklichung von innovativen Zell-Konzepten bearbeitet. Die Elektrolyt-Entwicklung wird vom ICT (fundiertes Wissen um die Chemie des VRFB-Elektrolyten) und SCHMID (Erfahrung Konzeptionierung von chemischen Nassanlagen, chemisches Know-How, industrieller Hintergrund) bearbeitet. Der Testbetrieb von VRFB-Testmustern wird von SCHMID und den Stadtwerken Freudenstadt (lokaler Energieversorger, Erfahrung Betrieb von Stromnetzen und Integration von erneuerbaren Energiequellen) durchgeführt.
Weitere Informationen