Detailansicht: 2 von 3

 

Verbundvorhaben: PEAK - Integrierte Plattform für Peer-to-Peer Energiehandel und Aktive Netzführung; Teilvorhaben: Software-Toolchain und Lösungsentwicklung

Förderzeitraum
2021-03-01  –  2024-02-29
Bewilligte Summe
554.516,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03EI6035B
Leistungsplansystematik
Netzführung und Rückwirkungen [EB1824]
Verbundvorhaben
01214174/1  –  PEAK
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI6)
Förderprogramm
Energie
 
In PEAK wird eine integrierte Plattform für einen Peer-to-Peer Stromhandel in Kombination mit einer aktiven, marktbasierten Netzführung entwickelt, die verfügbare lokale Flexibilitäten nutzbar macht. Im Rahmen von Feldtests und virtuellen Piloten werden verschiedene Ansätze erprobt. Darüber hinaus wird eine Toolchain entwickelt, die den Aufbau ähnlicher Plattformen ermöglicht. Die Entwicklung der Toolchain sowie die Lösungsentwicklung gehören zu den Hauptaufgaben der UDE. Im Rahmen der Anforderungs- und Grundlagenanalyse, werden zunächst der Aufbau und die Systembestandteile der zu entwickelnden Plattform spezifiziert (Z1). Hierauf basierend werden generelle Konzepte identifiziert, die zur Entwicklung der Toolchain (Z2) genutzt werden. Zur Entwicklung der PEAK-Plattform sollen die Partner befähigt und unterstützt werden, um die Funktionen der Toolchain anzuwenden (Z3). Im Rahmen techno-ökonomischer Analysen, werden die Auswirkungen derartiger Plattformen bewertet (Z4).