Detailansicht: 4 von 5

 

Verbundvorhaben: ZoDrEx ' Zonal Isolation, Drilling and Exploitation of EGS Projects; Teilvorhaben: Microdrill - Abgelenkte Mikro Bohrungen und daran gekoppelte Stimulationsvorgänge in petrothermalen Reservoiren

Förderzeitraum
2020-01-01  –  2021-11-30
Bewilligte Summe
832.296,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
0324267E
Leistungsplansystematik
Sonstiges im Rahmen der geothermischen Energie [EB1619]
Verbundvorhaben
01182636/1  –  ZoDrEx - Zonal Isolation, Drilling and Eyploitation of EGS Projects
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESE4)
Förderprogramm
Energie
 
ZoDrEx (Zonal Isolation, Drilling and Exploitation of EGS projects) wird dazu beitragen, tiefe geothermische (EGS) Projekte, solide und wirtschaftlicher zu machen. Daher wird innerhalb dieses Projektes die komplette Anwendungskette in petrothermalen, geothermischen Systemen exemplarisch demonstriert von Bohrungen, über Komplettierung bis hin zur Anwendung und Produktion von Strom aus geothermischer Energie. Die Forschungsstätten dazu werden das Fraunhofer IEG in Bochum, das tiefe Bedretto Felslabor in der Schweiz und das geothermische Kraftwerk Rittershoffen bei Strasbourg, Frankreich sein. Innerhalb der deutschen Beteiligung in ZoDrEx sollen insbesondere bohrtechnische Vorgänge, inklusive Spülung und Stimulationsmechanische Vorgänge, in petrothermalen Systemen untersucht, angewendet und umgesetzt werden. Die Micro Bohrungen sollen sowohl als Hochdruck Jetting als auch mittels hydraulischen Perkussionssystemen erfolgen, basierend auf Coiled Tubing Technologie.
Weitere Informationen