Detailansicht: 5 von 6

 

Das proaktive Verteilnetz - Teilprojekt OFFIS: Systemanalyse und -optimierung, Architekturentwicklung, Interoperabilität und Simulation

Förderzeitraum
2014-12-01  –  2018-04-30
Bewilligte Summe
795.067,00 EUR
Ausführende Stelle
OFFIS e.V. - FuE-Bereich Energie, Oldenburg, Niedersachsen
Förderkennzeichen
03ET7521B
Leistungsplansystematik
Netzautomatisierung [EB1825]
Verbundvorhaben
01154077/1  –  Proaktives Verteilnetz
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI6)
Förderprogramm
Energie
 
Im Forschungsfeld 'Systemanalyse und 'optimierung' liegt der Fokus auf Methoden der Informatik um aufbauend auf elektrotechnischen und wirtschaftswissenschaftlichen Ansätzen eine Beurteilung unterschiedlicher Szenarien der zukünftigen Energieversorgung zu ermöglichen. Ziel der Arbeiten im Forschungsfeld 'Architekturentwicklung und Interoperabilität' ist eine durchgängige, nachhaltige und wandlungsfähige IKT, die die neuen Dienstleistungen im Smart Grid unterstützt. Für das Forschungsfeld 'Simulation und Automatisierung' stehen vor allem die technischen Erfordernisse zur Umsetzung bzw. Implementierung von Smart Grid Anwendungsfällen im Fokus. Hierzu passende Automatisierungsarchitekturen werden entworfen und validiert. Dazu werden Modelle verschiedener aktiver Komponenten künftiger Energiesysteme komponiert und simuliert. Dazu werden sie in das Simulationsframework mosaik integriert. Arbeitsschwerpunkte: AP1: Szenariendefinition und Anwendungsfälle; AP2 (Leitung): Architekturentwicklung, Visualisierung, Schnittstellenspezifikationen, Modellintegrationen (Simulation), Modellentwicklung und Szenarienmodellierung; AP3: Konzept zur minimalen Messstellenkonfiguration; AP4: Analyse des zukünftigen Bedarfs an Systemdienstleistungen, Entwicklung neuer marktbasierter Konzepte und Steuerungsverfahren und Konzepte zum Anlagenpooling; AP5: Anwendungsfalldefinitionen für die KDP und Integration von Systemen in die KDP; AP7: Simulative Begleitung des Feldtests; AP8: Verwertungsaktivitäten
Weitere Informationen