Detailansicht: 3 von 5

 

Verbundvorhaben: ZoDrEx - Zonal Isolation, Drilling and Exploitation of EGS Projects; Teilvorhaben: Entwicklung, Konstruktion und Test eines spülungsbetriebenen Imlochhammers und eines Dämpfungssystems

Förderzeitraum
2018-06-01  –  2020-01-31
Bewilligte Summe
20.406,69 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
0324267C
Leistungsplansystematik
Sonstiges im Rahmen der geothermischen Energie [EB1619]
Verbundvorhaben
01182636/1  –  ZoDrEx - Zonal Isolation, Drilling and Eyploitation of EGS Projects
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESE4)
Förderprogramm
Energie
 
Innerhalb der deutschen Beteiligung in ZoDrex sollen insbesondere bohrtechnische Vorgänge, inklusive Hammerbohrtechnik und einem Dämpfungssystem der Hammerschläge untersucht, angewendet und umgesetzt werden. HAS wird in enger Kooperation mit den Konsortiums-Partnern zusammenarbeiten. Einerseits soll ein spülungsbetriebener Hammer getestet werden um die Zerstörung von Hartgestein effizienter zu gestalten. Zusätzlich wird ein Dämpfungssystem untersucht um die erzeugten Hammerschläge soweit zu minimieren, damit das obertägige Equipment nicht übermäßig verschlissen wird. Dieses Vorhaben wird im Rahmen des ZoDrEx Projektes erforscht, untersucht und im Bedretto-Stollen getestet.
Weitere Informationen