Detailansicht: 8 von 24

 

Verbundvorhaben: EnEff:Wärme - Instandhaltung-FW: Entwicklung von neuen und verbesserten Instandhaltungsstrategien für kleine und große Wärmeverteilnetze durch Kombination statistischer Alterungsmodelle mit materialbasierten Nutzungsdauermodellen - Schwerpunkte: Koordination, Wissensverbreitung, Normung

Förderzeitraum
2018-11-01  –  2022-04-30
Bewilligte Summe
160.260,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03ET1625A
Leistungsplansystematik
Wärmetransport und -verteilung [EA2150]
Verbundvorhaben
01184592/1  –  EnEff:Wärme: Instandhaltung-FW
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESN3)
Förderprogramm
Energie
 
Wärmenetze sind im Vergleich zu anderen Versorgungsinfrastrukturen eine relativ junge Infrastruktur. Deshalb fehlt es bei der Einschätzung der Nutzungsdauer von Wärmenetzen an Langzeiterfahrungen, wodurch kostenintensive Instandhaltungsstrategien für Versorgungsunternehmen mit großen Unsicherheiten behaftet sind. Ziel des Projektes ist es, diese bisher fehlende Langzeiterfahrung zu Nutzungsdauern für Wärmenetze, welche über statistische Lebensdauermodelle beschrieben werden können, durch die Erweiterung und Kombination mit materialbasierten Nutzungsdauermodellen zu kompensieren. Es gilt daher die bisher in der Fernwärmebranche getrennt voneinander betrachteten Theorien für die Einschätzung von Nutzungsdauern zusammenzuführen. Statistische Auswertungen vorhandener Schadens- und Störungsdaten werden dabei durch zusätzliche Stützpunkte aus den verschiedenen Alterungstheorien ergänzt. Dabei werden sowohl die vorhandenen thermischen Alterungsmodelle für die Dämmung, als auch Schadensakkumulationstheorien z.B. nach EN 13941 berücksichtigt. Die verbesserte Einschätzung von Nutzungsdauern und die verbesserte Planbarkeit von Instandhaltungsmaßnahmen werden zu einer Optimierung von Instandhaltungsstrategien führen und somit für die Zukunftsfähigkeit und den dauerhaften Bestand sowohl von großen, als auch von kleinen Wärmenetzen einen wichtigen Beitrag leisten.