Detailansicht: 15 von 571

 

Marktdesign für zukunftsfähige Elektrizitätsmärkte unter besonderer Berücksichtigung der vermehrten Einspeisung von Regenerativen Energien ' DESIRE

Förderzeitraum
2012-01-01  –  2014-06-30
Bewilligte Summe
175.734,61 EUR
Ausführende Stelle
Trianel GmbH, Aachen, Nordrhein-Westfalen
Förderkennzeichen
0325357C
Leistungsplansystematik
Querschnittsaufgaben - Systemanalyse [EA3310]
Verbundvorhaben
01095845/1  –  Marktdesign zukunftsfähige Elektrizitätsmärkte
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESE4)
Förderprogramm
Energie
 
In der Studie soll untersucht werden, welche zusätzlichen oder alternativen Instrumente zu einem flexiblen Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage beitragen können. Konkret sind Kapazitätsmechanismen als ein mögliches Instrument zu diskutieren, aber auch die veränderte Ausgestaltung der Regelenergiemärkte sowie des Netzengpassmanagements könnte adäquate Anreize bieten. Schließlich ist zu untersuchen, ob auf der Ebene der Bilanzkreise die Flexibilität beziehungsweise die Verstetigung der Einspeisung durch Anreize gezielt beeinflusst werden können. Die ausgearbeiteten Vorschläge sollen auf Praktikabilität und Effizienz hin geprüft und die mittelbaren Wirkungen im Kontext der ökosozialen Marktwirtschaft im Hinblick auf soziale, ökonomische und ökologische Aspekte aufgezeigt werden.
Weitere Informationen