Detailansicht: 3 von 3484

 

Verbundvorhaben: Beschleunigte Dauerprüfung von Blattlagern für Multi-Megawatt-Turbinen (HAPT); Teilvorhaben: Konzeption eines Prüfstandes und einer beschleunigten Testprozedur mit Durchführung der Dauertests

Förderzeitraum
2016-01-01  –  2021-12-31
Bewilligte Summe
10.875.207,32 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
0325918A
Leistungsplansystematik
Windenergieanlagen - Rotoren, Rotorblätter [EB1211]
Verbundvorhaben
01167425/1  –  HAPT
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESE2)
Förderprogramm
Energie
 
Das Gesamtprojekt hat zum Ziel, Blattlager von Windenergieanlagen der 10 MW Klasse zuverlässiger zu machen und ihre Auslegung für den Einsatz von neuen Technologien zu ermöglichen. Dazu sollen sowohl Modelle zur Berechnung erstellt als auch validierende Testverfahren entwickelt werden. Für die Umsetzung der Testverfahren wird ferner ein Prüfstand im Maßstab 1:1 konzipiert und aufgestellt. Durch die Prüfung von vier Blattlagern für WEA der 7 MW Klasse sollen die Lager und die Berechnungsmethoden validiert werden. Nach Abschluss des Projektes steht der deutschen Windenergiebranche zudem ein Prüfstand für die Validierung von Blattlagern und neuen Regelungstechnologien für die 10 MW Klasse zur Verfügung. Das Teilvorhaben gliedert sich grob in eine eher theoretische und eine praktische Phase. Begonnen wird mit den Überlegungen zur beschleunigten Prüfprozedur und der Detaillierung von Konzepten zum Bau des Prüfstandes. Mit Inbetriebnahme des Prüfstandes wird die Prüfmethodik auf vier Prüflager angewendet. Während der Prüfung erfolgen Messungen, Untersuchungen an den Lagern sowie Wartungsarbeiten. Parallel erfolgen die Koordination des Gesamtvorhabens sowie die Publikation von Ergebnissen.
Weitere Informationen