Detailansicht: 3 von 561

 

Verbundvorhaben: Die Energiewende im internationalen Kontext - Chancen und Herausforderungen an die deutsche Politik und Industrie

Förderzeitraum
2013-05-01  –  2016-07-31
Bewilligte Summe
260.287,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
0325609A
Leistungsplansystematik
Querschnittsaufgaben - Systemanalyse [EA3310]
Verbundvorhaben
01142526/1  –  Energiewende im internationalen Kontext
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC5)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI1)
Förderprogramm
Energie
 
Bei der Entwicklung der Erneuerbare-Energie-Märkte spielen übergeordnete Rahmenbedingungen, technische Voraussetzungen sowie gesellschaftliche und politische Einflüsse eine wichtige Rolle. In dem Vorhaben werden die wesentlichen politischen Entwicklungen, die den Ausbau erneuerbarer Energien in Deutschland und den deutschen Exportmärkten beeinflussen, untersucht. Ergänzend werden Auswirkungen des Ausbaus auf die Strompreise unter Berücksichtigung unterschiedlicher Regeln zur Lastenteilung herausgearbeitet, der Aufbau internationaler Wertschöpfungsketten analysiert und die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen, die durch den Ausbau entstehen, betrachtet. Auf Basis der Forschungsergebnisse werden Handlungsempfehlungen für Politik, Forschung und betriebswirtschaftliche Praxis formuliert.
Weitere Informationen