Detailansicht: 2 von 2

 

Verbundvorhaben: SYSEXPL - Systematische Exploration; Teilvorhaben: Datenerfassung und Entwicklung neuer Multiskalenmethoden

Förderzeitraum
2019-05-01  –  2022-04-30
Bewilligte Summe
1.240.100,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03EE4002A
Leistungsplansystematik
Prospektion und Exploration geothermische Energie [EB1611]
Verbundvorhaben
01186828/1  –  SYSEXPL - Systematische Exploration mittels (geo)magnetischer Potenzialfeldmethoden in der Geothermie
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESE4)
Förderprogramm
Energie
 
Messdaten des Erdmagnetfeldes sollen als wesentlicher Bestandteil in die Exploration (z. B. bei Projekten der Tiefen Geothermie) einfließen. Dies geschieht in SYSEXPL in drei Schritten: Sammlung und Messung geomagnetischer Daten, Separation des Krustenfeldes und nachfolgend geologische Dekorrelation mit Spline-Waveletverfahren im Hinblick auf geothermisch relevante Information. In Kombination mit den in GEOFÜND und SPE entwi-ckelten innovativen Verfahren für Seismik und Gravimetrie soll in enger Kooperation mit dem Verbundpartner Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs NTB, Schweiz, eine systematische Analyse aller verfügbaren Daten und eine integrative Zusammenschau der Ergebnisse für einen systematischen und konsistenten Umgang mit den Unsicherheiten einer erdwissenschaftlichen Erkundung und somit zur Risikoabschätzung und -bewertung bereitgestellt werden.