Detailansicht: 2 von 7

 

EnEff: Stadt - Verbundvorhaben: TRAIL^2 - Transformation im ländlichen Raum 2 - Teilvorhaben: Trail2^co

Förderzeitraum
2019-11-01  –  2023-06-30
Bewilligte Summe
48.844,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03EN3006B
Leistungsplansystematik
Parameterstudien, methodische Untersuchungen zu Versorgungskonzepten [EA2111]
Verbundvorhaben
01194909/1  –  EnEff:Stadt: TRAIL2
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESN3)
Förderprogramm
Energie
 
Der in TRAIL begonnene Ansatz der Verzahnung der Wärme- und Stromkartierung mit weiteren Aspekten der Stadt- und Quartiersentwicklung, vornehmlich im ländlichen Raum und dort in Kommunen mit weniger als 10.000 Einwohnern, soll in TRAIL2 weiter sowohl in der Tiefen- als auch in der Breitenwirkung untersucht und umgesetzt werden. Explizit sollen Qualität und Reichweite der Grundlagendaten verbessert, die energetischen Themen im Hinblick auf Synergien und Kopplungen ausgedehnt sowie das Thema Datenschutz integriert werden. Dabei soll die in TRAIL erstellte Pilotanwendung in TRAIL2 zu einem Demonstrationsprojekt ausgebaut werden, indem untersucht wird, inwieweit sich innovative neue Forschungsansätze zielgruppenspezifisch aufbereitet in alle bereits in TRAIL konzeptionierten Module einbinden und in der Realität prototypisch umsetzen lassen. Es soll die Datengrundlage auf weitere Kommunen in anderen Bun-desländern erweitert und untersucht werden, ob Daten auch interkommunal dargestellt und analysiert werden können. Diesem Ansatz des Gesamt-Vorhaben TRAIL² folgend, liegt der Schwerpunkt des Teilvorhabens TRAIL²co im praxisorientierten Partizipationsprozess zur Eruierung der Anforderungen aus Sicht der Anwender bzw. Akteure involvierter Praxispartner. Neben den bisher beteiligten vier Thüringer Modellkommunen, die ebenso TRAIL² unterstützen werden, werden zudem deren Akteure aus kommunenübergreifenden Kooperationen involviert. Ferner werden Modellkommunen aus anderen Bundesländern das Vorhaben unterstützten. Die Bearbeitung des Teilvorhabens TRAIL²co und hier insbesondere die Einbindung der Akteure erfolgt zur Realisierung der praxisbezogene Anwendbarkeit der mit TRAIL² zu erwartenden Ergebnisse übergreifend in allen Modulen des Gesamtvorhabens. Des Weiteren werden mit TRAIL²co bauordnungs- und planungsrechtliche sowie regional-planerische Aspekte berücksichtigt.