Detailansicht: 22 von 114

 

Verbundvorhaben: DC-INDUSTRIE 2 - Gleichstrom für die Fabrik der Zukunft; Teilvorhaben LAPP: DC-Langzeitstabilität von Isolationsmaterialien für Kabel und Leitungen

Förderzeitraum
2019-10-01  –  2023-03-31
Bewilligte Summe
230.279,00 EUR
Ausführende Stelle
U. I. Lapp GmbH, Stuttgart, Baden-Württemberg
Förderkennzeichen
03EI6002I
Leistungsplansystematik
Netze [EB1820]
Verbundvorhaben
01187521/1  –  DC-INDUSTRIE 2
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI6)
Förderprogramm
Energie
 
Ziel des Vorhabens DC-INDUSTRIE 2 ist die sichere und robuste Energieversorgung von Produktionsanlagen durch das intelligent DC-Netz. Es ermöglicht eine netzdienliche Anbindung an das übergeordnete Versorgungsnetz bei fluktuierender Stromerzeugung und gleichzeitig maximaler Nutzung dezentraler erneuerbarer Energieerzeugung. Partner LAPP: Ziel des Vorhabens ist es, das Alterungsverhalten von Isolierstoffen, unter Gleichspannungsbelastung, bei gleichzeitiger künstlich beschleunigter Alterung, zu erforschen. Anhand verschiedenster Untersuchungsmethoden und Alterungsverfahren, wie z.B. der dielektrischen Diagnose, der Teilentladungs-Diagnose und der Untersuchung der Oberflächen- und Volumeneigenschaften werden hierfür im Labor modellhaft gealterte Isolierstoffproben diagnostiziert. Als letzter Schritt sollen reale Niederspannungsleitungen aus verschiedensten Materialien mit den Erfahrungen aus den grundlegenden Untersuchungen diagnostiziert und bewertet sowie über 'Fingerprints' des Alterungsverhaltens die wahrscheinlichsten Fehlerursachen ermittelt werden. Als Ergebnis dieser Untersuchungen sollen neue Kabel und Leitungen entwickelt werden, deren Isolationsmaterialien für den Betrieb mit Gleichstrom dauerhaft geeignet sind.