Detailansicht: 9 von 114

 

Konzeption von extrudierten Polymerkollektoren und Komponenten (ExKoll)

Förderzeitraum
2012-09-01  –  2014-12-31
Bewilligte Summe
714.830,00 EUR
Ausführende Stelle
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg im Breisgau, Baden-Württemberg
Förderkennzeichen
0325996A
Leistungsplansystematik
Werkstofftechnologien [EB2013]
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESN4)
Förderprogramm
Energie
 
Ziel des Projektes ist es, die Potenziale der Extrusion als Herstellungsprozess für Polymermaterialien in der Solarthermie zu untersuchen. Diese Technik erscheint gemäß Voruntersuchungen im Rahmen der Task 39 als eine kostengünstige Variante für deren Massenproduktion. Eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung soll dies unter besonderer Berücksichtigung der Möglichkeiten der deutschen Industrie vertiefen und zwei konkurrierende Wege behandeln: Zum einen werden technische oder Hochleistungskunststoffe mit ausreichender Temperaturbeständigkeit qualifiziert, zum anderen werden einfache Massenkunststoffe mit zusätzlicher Temperaturbegrenzung (zum Beispiel Polyethylen oder Polypropylen) betrachtet.
Weitere Informationen