Detailansicht: 5 von 114

 

Verbundvorhaben: DC-INDUSTRIE 2 - Gleichstrom für die Fabrik der Zukunft; Teilvorhaben E-T-A: Untersuchung der Langzeitstabilität von typischen DC-Isolationsmaterialien in Geräteschutzschaltern

Förderzeitraum
2019-10-01  –  2023-03-31
Bewilligte Summe
224.285,00 EUR
Ausführende Stelle
E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH, Altdorf b. Nürnberg, Bayern
Förderkennzeichen
03EI6002E
Leistungsplansystematik
Netze [EB1820]
Verbundvorhaben
01187521/1  –  DC-INDUSTRIE 2
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI6)
Förderprogramm
Energie
 
Ziel des Vorhabens DC-INDUSTRIE 2 ist die sichere und robuste Energieversorgung von Produktionsanlagen durch das intelligente DC-Netz. Es ermöglicht eine netzdienliche Anbindung an das übergeordnete Versorgungsnetz bei fluktuierender Stromerzeugung und gleichzeitig maximaler Nutzung dezentraler erneuerbarer Energieerzeugung. E-T-A untersucht in seinem Projektteil das Alterungsverhalten polymerer Isolierstoffe in DC-Geräteschutzschaltern. Um mehr über den Degradationszustand und die Restlebensdauer des verwendeten Materials zu erfahren, sind künstliche Alterungstests erforderlich. Zur Beschleunigung der durch Feuchtigkeit induzierten Grenzflächenalterung wird der Prüfling bei 50 ° C in destilliertem Wasser gelagert. Die Wasseraufnahme, die dielektrischen Materialparameter, Volumen und Oberflächenwiderstand werden während des Alterungsvorgangs in genau definierten Zeitintervallen gemessen. Um eine Mess- und Alterungsstrategie zu entwickeln werden die Auswirkungen der gemessenen Parameter bei der beschleunigten Alterung zuerst in einem typisches Isoliersystem gealtert. Die dielektrischen Parameter werden mit einer automatischen Abgleichbrücke als Funktion der Frequenz gemessen. Gemäß IEC 60270 werden Teilentladungsprüfungen bei 50 Hz-Sinusspannung und Gleichspannung durchgeführt. Neue Prüfkörper müssen hierfür entwickelt werden.