Detailansicht: 10 von 561

 

Verbundvorhaben: ModEst -Softwaregestützte Modellidentifikation anhand von Messdaten im Bereich industrieller Energiesysteme, Teilvorhaben: Parameter- und Strukturidentifikation

Förderzeitraum
2018-09-01  –  2021-12-31
Bewilligte Summe
351.938,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03ET4068A
Leistungsplansystematik
Querschnittsaufgaben - Systemanalyse [EA3310]
Verbundvorhaben
01183129/1  –  ModEst
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC5)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI1)
Förderprogramm
Energie
 
Die regelmäßige Optimierung des Betriebs von industriellen Energiesystemen zur Einsparung von Kosten und Emissionen gewinnt durch die Energiewende stetig an Bedeutung. Für die Betriebsoptimierung von Energiesystemen muss jedoch zunächst ein Modell des Systems erstellt werden. Diese Modellierung stellt üblicherweise einen großen Arbeits- und Zeitaufwand dar. Das Ziel des Projekts ist daher die Entwicklung eines Softwaredemonstrators, mit welchem ohne Hintergrundwissen eine Modellidentifikation basierend auf Messdaten durchgeführt werden kann. Das Anwendungsspektrum soll von der Bestimmung einzelner Modellparameter (z.B. Wirkungsgrade) bis zur Abbildung des Systemverhaltens kompletter Energiewandlungsanlagen reichen. Im Verlauf des Projekts werden dazu geeignete mathematische Methoden recherchiert, für Energiesysteme adaptiert, prototypisch implementiert und anhand industrieller Energiesysteme validiert.