Detailansicht: 2 von 561

 

Einzelvorhaben PROGRESS: Probabilistische Graphische Energiesysteme - Innovative Methoden für die ganzheitliche Betrachtung von Unsicherheiten in Planungsproblemen des Energiesystems

Förderzeitraum
2020-11-01  –  2023-10-31
Bewilligte Summe
689.496,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03EI1027
Leistungsplansystematik
Querschnittsaufgaben - Systemanalyse [EA3310]
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC5)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI1)
Förderprogramm
Energie
 
Mit der neuartigen Kooperation zweier Partner aus verschiedenen Disziplinen ist das Gesamtziel die Entwicklung und Implementierung fundamental neuer Analysefähigkeiten für Betrachtungen des zukünftigen Energiesystems. Die Kombination der an der Princeton University verfügbaren Kompetenz zur Lösung großskaliger Optimierungsprobleme mit der am Fraunhofer IEE vorhandenen Erfahrung in energiesystemanalytischen Fragestellungen erlaubt den Aufbau einer neuen Klasse an Modellierungs- und Optimierungs-Frameworks, die in Industrie und öffentlichem Sektor entscheidende Beiträge liefern kann. Der bei Computer-Vision-Anwendungen erprobte methodische Ansatz basiert auf graphischen probabilistischen Modellen und differenzierbaren Solvern mittels Proxy-Funktionen. Während das Vorhaben in der Informatik wichtige Beiträge zur Optimierungsforschung ermöglicht, kann die angewandte Energieforschung innovative Werkzeuge für die Lösung bisher nicht lösbarer Probleme erhalten. Neben der Open-Source-Verwertung der skalierbaren Optimierungsansätze ist die endogene Quantifizierung und Visualisierung von Unsicherheitsbeziehungen ein wesentlicher Beitrag. Assoziierte Partner aus Wissenschaft und Industrie sollen mit ihren Anforderungen und Fragestellungen die Relevanz und Mehrwert aus Anwendersicht sicherstellen.