Detailansicht: 29 von 114

 

Verbundvorhaben: DC-Industrie - Intelligentes offenes DC-Netz in der Industrie für hocheffiziente Systemlösungen mit elektrischen Antrieben; Teilvorhaben HS OWL: Gerätequalifizierung und Einspeisetechnologie für DC-Komponenten

Förderzeitraum
2016-07-01  –  2019-09-30
Bewilligte Summe
866.661,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03ET7558M
Leistungsplansystematik
Netzplanung und -auslegung [EB1823]
Verbundvorhaben
01169609/1  –  DC-Industrie
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI6)
Förderprogramm
Energie
 
Im Rahmen des Teilvorhabens wird die HS-OWL als unabhängiger Partner das Projekt in Systemfragestellungen des DC-Netzes begleiten. Neben der wissenschaftlich/technischen Projektkoordination wird die HS-OWL sowohl grundlegende Untersuchungen bezüglich des Aufbaus von DC-Netzen durchführen, als auch Geräte aufbauen, die am DC-Netz betrieben werden können. Außerdem sollen zwei neuartige Versorgungsmodule aufgebaut werden, mit denen das DC-Netz versorgt werden soll. Weiterhin wird soll ein Netzsimulator für die unabhängige Qualifizierung von Geräten aufgebaut werden. Die HS-OWL wird in AP1 und AP2 an einem Konzept für DC-Netze mitarbeiten, hierbei wird der Fokus auf den Bereich EMV und den Anschlussbedingungen von Geräten liegen. Insbesondere sollen verschiedene Versorgungskonzepte untersucht werden, da sich daraus unmittelbar Kriterien der EMV, wie beispielsweise Gleichtaktspannungen gegen Erdpotential, ableiten. Ziel ist die Minimierung von Filtern und die Vermeidung von Schirmung des DC-Netzes. Auf Basis dieser Erkenntnisse wird die HS-OWL in AP3.1 zwei Versorgungsmodule als Demonstratoren aufbauen. In dem ersten Versorgungsmodul soll ein ungesteuerter Gleichrichter in Kombination mit einer an der HS-OWL entwickelten Rückspeiseschaltung aufgebaut werden. Das zweite Versorgungsmodul wird eine Kombination aus einer dreiphasigen PFC-Schaltung und Rückspeiseschaltung sein. Weiterhin wird die HS-OWL in AP3.2 einen potentialtrennenden DC/DC-Wandler zur Generierung von Hilfsspannung aus dem DC-Netz aufbauen. In AP4.3 wird die HS-OWL Konzepte zur Vermessung von DC-Netzen und daran angeschlossenen Geräten erarbeiten. Mit den Ergebnissen aus AP4.3 wird die HS-OWL in AP5.1 einen Netzsimulator aufbauen, an dem Geräte anderer Projektpartner bezüglich der Anforderungen aus AP2 getestet und vermessen werden können. Weiterhin wird die HS-OWL maßgeblich bei der Vermessung der Anwendungsszenarien aus AP5.2 und AP5.3 mitarbeiten.
Weitere Informationen