Detailansicht: 2 von 3

 

Verbundvorhaben: COreFAKTEN - Gesellschaftliche Akzeptanzfragen einer Reform der Energieabgaben, -steuern und -umlagen mit CO2-Bepreisung; Teilvorhaben: Qualitative Exploration

Förderzeitraum
2020-01-01  –  2021-12-31
Bewilligte Summe
96.181,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03EI5202B
Leistungsplansystematik
Energiewende und Gesellschaft (Querschnittsaktivitäten) [EA3350]
Verbundvorhaben
01205024/1  –  COreFAKTEN
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC5)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI5)
Förderprogramm
Energie
 
Ziel des Forschungsvorhabens ist es, gesellschaftliche Akzeptanzfragen einer CO2-orientierten Reform der Energieabgaben, -steuern und 'umlagen mit Hilfe psycho-soziologischer, verhaltensökonomischer und kommunikationswissenschaftlicher Forschungsansätze zu analysieren. Der Fokus liegt dabei auf durch energiebezogene Ausgaben besonders belasteten Haushalten. Die Analyse kombiniert konzeptionelle und empirische Ansätze. Auf Grundlage der Analyse wird auch ein Kommunikationskonzept entwickelt. Die Erkenntnisse sollen dazu beitragen, die gesellschaftliche Akzeptanz und Sozialverträglichkeit dieser aus klima- und energiepolitischer Sicht gebotenen Reform zu verbessern.