Detailansicht: 20 von 546

 

Energiebalance - Optimale Systemlösungen für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Förderzeitraum
2006-09-01  –  2009-03-31
Bewilligte Summe
274.933,43 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
0327614A
Leistungsplansystematik
Querschnittsaufgaben - Systemanalyse [EA3310]
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESE4)
Förderprogramm
Energie
 
Um ambitionierte Klimaschutzziele zu erreichen ist der Ausbau erneuerbarer Energien, die Steigerung der Energieeffizienz und die Forcierung des Energiesparens notwendig. Trotz der unbestrittenen Bedeutung dieser Elemente sind sie institutionell, instrumentell aber auch technisch nicht optimal miteinander verzahnt.\nKönnen erneuerbare Energieträger effizient genutzt werden? Können besonders effiziente Technologien erneuerbare Energien nutzen? Kann die Wechselwirkung zwischen erneuerbaren Energien und Energieeffizienz in Politikinstrumenten optimiert werden? Können erfolgreiche Instrumente erneuerbarer Energien auf den Energieeffizienzbereich übertragen werden, und umgekehrt?\nDiese Fragen wurden in diesem Forschungsprojekt analysiert.
Weitere Informationen