Detailansicht: 7 von 114

 

Verbundvorhaben: DC-Industrie - Intelligentes offenes DC-Netz in der Industrie für hocheffiziente Systemlösungen mit elektrischen Antrieben; Teilvorhaben Daimler: Evaluierung der DC-Antriebskomponenten in räumlich konzentrierten und verteilten DC-Netzen im Industrieumfeld

Förderzeitraum
2016-07-01  –  2019-09-30
Bewilligte Summe
535.507,00 EUR
Ausführende Stelle
Mercedes-Benz AG, Stuttgart, Baden-Württemberg
Förderkennzeichen
03ET7558H
Leistungsplansystematik
Netzplanung und -auslegung [EB1823]
Verbundvorhaben
01169609/1  –  DC-Industrie
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI6)
Förderprogramm
Energie
 
Der Schwerpunkt von Mercedes-Benz im Projekt DC-Industrie liegt in der Evaluierung der prototypischen Funktionsmuster, welche durch die anderen Projektpartner im Zuge des Projektes entwickelt werden. Mercedes-Benz bietet hierfür als Anwender der Technologien ein realistisches Industrieumfeld, in dem die aus den Forschungsergebnissen entstehenden Produkte bei erfolgreichem Abschluss des Projektes zukünftig in sehr hoher Stückzahl eingesetzt werden. Um ein adäquates Industrieumfeld zu schaffen, wird Mercedes-Benz im Arbeitspaket 5 'Evaluierung in Anwendungsszenarien (Modellanwendungen)` - Anwendungsszenario 1 die bestehende Demonstrationsanlage aus dem EU-Forschungsprojekt AREUS zusammen mit den Projektpartnern weiterentwickeln und mit den Funktionsmustern ausstatten. Zur Darstellung des Anwendungsszenarios 2 wird eine bestehende Demonstrations-Elektrohängebahn (EHB) mit fünf Karosserieförderwägen mit DC-Funktionsmustern der Projektpartner umgerüstet. Näheres zu den beiden Demonstrationsanlagen ist der Teilvorhabensbeschreibung zu entnehmen. Weiterhin werden von Daimler die Vorarbeiten des Projektes DC-Industrie im Arbeitspaket 1 'Analyse von Applikations- und Systemanforderungen` unterstützen. Hierfür wird unter anderem die im EU-Projekt AREUS gewonnene Erfahrung mit der DC-Technologie einfließen. Im Arbeitspaket 2 'Gesamtkonzeption` werden die erfahrenen Spezialisten aus der Fabrikplanung ' Energieversorgungstechnik die anderen Projektteilnehmer mit Ihrer Expertise unterstützen. In den nachfolgenden Arbeitspaketen wird die Mercedes-Benz AG im Gesamtvorhaben DC-Industrie aktiv mitwirken: 1.Analyse von Applikations- und Systemanforderungen 2.Gesamtkonzeption 5.Evaluierung in Anwendungs-szenarien (Modellanwendungen) 6.Finale Analyse, Schluss-folgerungen und Transfer
Weitere Informationen