Detailansicht: 2 von 2

 

Neuentwicklung einer Windkraftanlage >/= 3,0 MW für den On- und den Offshoreeinsatz auf Basis des von W2E Wind to Energy GmbH patentierten Triebstrangkonzeptes 'Larus Compact'

Förderzeitraum
2010-10-01  –  2014-10-31
Bewilligte Summe
1.941.196,00 EUR
Ausführende Stelle
W2E Wind to Energy GmbH, Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
Förderkennzeichen
0325228A
Leistungsplansystematik
Windenergie - Onshore [EB1220]
Verbundvorhaben
01084706/1  –  Triebstrangenkonzept Larus Compact
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESE2)
Förderprogramm
Energie
 
Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer Windenergieanlage der 3-Megawatt-Klasse, die die Gondelmasse auf ein der 2,5-Megawatt-Anlage vergleichbares Niveau reduziert. Dies wird durch die Verwendung neuer Konzepte erreicht wie der patentierte Kompakttriebstrang von W2E (Wind-to-Energy), die Optimierung der Lastenrechnung und die dynamische Simulation auf Grundlage universeller Mehrkörperprogrammsysteme (in Zusammenarbeit mit dem Verbundpartner Universität Rostock, Lehrstuhl für Technische Mechanik/Dynamik), die Konstruktion von topologieoptimierten Komponenten und eine verbesserte, lastoptimierte Regelungstechnik. Zusätzlich zu den strukturellen Optimierungen werden erstmals auch ein neu entwickelter mittelschnelllaufender, permanenterregter Synchrongenerator sowie ein 120-Meter-Rotor verwendet.
Weitere Informationen