Detailansicht: 1 von 1

 

Monitoring degewo Zukunftshaus in Berlin - Sanierung eines Zeilenhochhauses mit energetischen Zielen lokaler regenerativer Energiebedarfsdeckung für den Gebäudebetrieb und Einbindung in urbane Strukturen. Forschungsfokus Übertragbarkeit

Förderzeitraum
2016-03-01  –  2020-08-31
Bewilligte Summe
497.086,03 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03ET1343A
Leistungsplansystematik
Energieoptimierte Gebäude [EA4400]
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESN1)
Förderprogramm
Energie
 
Das 'Zukunftshaus' (ZKH) der degewo AG ist ein Modellprojekt für die Sanierung von Bestandsgebäuden mit einem höchstmöglichen Grad an nachhaltiger energetischer Selbstversorgung. Im Erfolgsfalle böte das Projekt die Chance einer sehr hohen Übertragbarkeit auf andere Objekte. Im ZKH soll ein Maximum an Technologien erprobt werden, um möglichst viele Optionen kennenzulernen und Erfahrungen damit zu sammeln. Es ist erklärtes Ziel, sich so unabhängig wie möglich von Energiedienstleistern und damit Kostensteigerungen für Strom, Wärme und Brennstoffe zu machen. Die spezifischen Primärenergiewerte sind 303 kWh/m² im Bestand und 130 kWh/m² nach Sanierung, beides inkl. Nutzerstrom. Das beantragte Monitoring wird das Erreichen der energetischen und der Übertragbarkeits-Ziele prüfen und Optimierungspotentiale aufzeigen. Im Einzelnen gehören dazu: Funktionsnachweis, Energiebilanzen, Temperaturen, thermische Komfortparameter, Vergleich von Messwerten mit der Prognose, Untersuchung dynamischer Vorgänge, frühzeitige Fehlererkennung in der Haustechnik, Analyse und Funktionsbeschreibung innovativer Elemente sowie Aufbereitung der Ergebnisse für Projektpartner, Öffentlichkeit und Lehre. Untersuchungen zur Übertragbarkeit, Lebenszyklusbilanzierung und Netzdienlichkeit werden ebenfalls vorgenommen. Außerdem soll durch die exemplarische Umsetzung eines geeigneten Datenschutzkonzeptes Grundlagenarbeit für zukünftige Monitoring-Projekte geleistet werden.
Weitere Informationen