Detailansicht: 8 von 546

 

Systematischer Vergleich von Flexibilitäts- und Speicheroptionen im deutschen Stromsystem zur Integration von Erneuerbaren Energien und Analyse entsprechender Rahmenbedingungen

Förderzeitraum
2012-03-01  –  2014-07-31
Bewilligte Summe
534.646,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
0325276
Leistungsplansystematik
Querschnittsaufgaben - Systemanalyse [EA3310]
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESE4)
Förderprogramm
Energie
 
Beantwortet werden sollen folgende Leitfragen: Wie entwickelt sich der Flexibilitätsbedarf in verschiedenen Szenarien? Welchen Beitrag können die verschiedenen Flexibilitätsoptionen in einem Stromsystem mit einem steigenden Anteil erneuerbarer Energien leisten? Wie stellt sich die Wirtschaftlichkeit der einzelnen Optionen dar, ausgehend von ihren spezifischen Kosten und Erlösen, die sie erzielen können? Wie sollten die Rahmenbedingungen für Flexibilität gestaltet werden? Betrachtet werden folgende Flexibilitätsoptionen: thermische Kraftwerke, Speicher, verschiedene Formen des Lastmanagements, räumliche Flexibilität durch Netze.
Weitere Informationen