Detailansicht: 10 von 3358

 

Verbundvorhaben: MODEX-EnSAVes ' Modellexperimente zu Entwicklungspfaden für neue Stromanwendungen und deren Auswirkungen auf kritische Versorgungssituationen, Teilvorhaben: Anwendung von ASTRA-M

Förderzeitraum
2019-01-01  –  2022-06-30
Bewilligte Summe
83.740,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03ET4079F
Leistungsplansystematik
Querschnittsaufgaben - Systemanalyse [EA3310]
Verbundvorhaben
01184475/1  –  MODEX-EnSAVes: Entwicklungspfade für neue Stromanwendungen und deren Auswirkungen auf kritische Versorgungssituationen
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC5)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI1)
Förderprogramm
Energie
 
Ziel des Vorhabens ist es, die Ergebnisse unterschiedlicher Modellansätze zum Markthochlauf neuer Stromanwendungen zu vergleichen. Dabei fokussiert das Modellexperiment auf die Bereiche Elektromobilität und Wärmepumpen im Wohngebäudebereich, für die im Konsortium verschiedene detaillierte Modelle mit spezifischem Analysefokus zur Anwendung kommen. Der Verbund umfasst dabei Modelle zur Berechnung der Stromanwendungen als auch Elektrizitätsmarktmodelle, welche durch Kopplung mögliche Interdependenzen berücksichtigen Das Modellexperiment verläuft dabei dreistufig wobei in der ersten Stufe die Modelle mit gleichem Analysefokus direkt miteinander verglichen werden (z.B. alle Modelle die die Entwicklung der Elektromobilität abbilden). In der zweiten Stufe werden alle Modelle des Verbundes zu einem Energie-Modelle-System (EMS) gekoppelt und die entsprechenden Parameter übergeben. In der dritten Stufe soll dieses Vorgehen um eine Iteration erweitert werden.