Detailansicht: 2 von 4

 

Verbundprojekt: KomVar - Entwicklung einer kompetitiven Variantenfertigung für Lithium Akkumulatoren mit Dienstleistungscharakter; TV: Durchführung von Testproduktionskampagnen sowie Datenaufnahme.

Förderzeitraum
2019-09-01  –  2021-12-31
Bewilligte Summe
264.744,00 EUR
Ausführende Stelle
Customcells Tübingen GmbH, Tübingen, Baden-Württemberg
Förderkennzeichen
03ETE023B
Leistungsplansystematik
Elektrochemische Speicher - Lithium-basierte Batterien [EA2312]
Verbundvorhaben
01192486/1  –  KomVar
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESN5)
Förderprogramm
Energie
 
Ziel des Projektes ist es eine überwiegend automatisierte Batteriezellen-Variantenfertigung zu entwickeln, aufzubauen und zu demonstrieren. Dabei soll das Ergebnis erzielt werden, die Kosten und den Zeitrahmen für eine vollständige Zellentwicklung vom Einsatz neuer Technologie bis zur Serienreife signifikant zu reduzieren. Das Resultat kann einen erheblichen Beitrag dazu leisten, die Hürden für die Etablierung von Großserienfertigungen in Deutschland und Europa zu senken und die Technologieführerschaft bei der Lithium-Ionen-Zellentwicklung zu erringen. Die Fertigung auf Anlagen gemäß KomVar Anforderungen, umfasst alle Schritte nach der Elektrodenfertigung. Die Elektrodenfertigung weist per se einen flexibleren Charakter auf und stellt nicht den Flaschenhals einer kompetitiven Variantenfertigung dar. Folgende Produktionsschritte sollen im Projekt adressiert werden: Eingangskontrolle; Vereinzeln; Laminieren; Stapeln; heat pressing; Tabwelding; Verpackung; Elektrolytfüllung; Formation; Entgasung; Alterung; Ausgangskontrolle. Die Hauptaufgaben von Customcells Tübingen im Rahmen des Projektes sind neben der Unterstützung bei Entwicklung und Aufbau der Anlagen die Durchführung der Testproduktionsläufe. In diesem Rahmen werden Daten aufgenommen, mit deren Hilfe der Zellpreis aus den Testproduktionen ermittelt werden kann. Diese Preise werden dann mit den im Vorfeld festgelegten Zielpreisen verglichen. Außerdem soll CCT im Rahmen der Produktionsläufe bereits Untersuchungen zur Prozessoptimierung durchführen und diese an die Partner kommunizieren.