Detailansicht: 8 von 12

 

Verbundvorhaben: TurboGruen - Turbomaschinen für Energiespeicher und grüne Brennstoffe; Teilvorhaben: 3.2b und 4.1b

Förderzeitraum
2021-07-01  –  2024-06-30
Bewilligte Summe
89.816,98 EUR
Ausführende Stelle
Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik (IWM), Freiburg im Breisgau, Baden-Württemberg
Förderkennzeichen
03EE5069B
Leistungsplansystematik
Konventionelle Kraftwerkstechnik - Komponentenentwicklung [EA1312]
Verbundvorhaben
01232326/1  –  TurboGruen - Turbomaschinen für Energiespeicher und grüne Brennstoffe
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESE5)
Förderprogramm
Energie
 
Im Einklang mit den Zielsetzungen des 7. Energieforschungsprogramms greift das projektierte Verbundprojekt der AG Turbo 'Turbomaschinen für Energiespeicher und grüne Brennstoffe ' TurboGrün' Arbeiten auf, die das geänderte Anforderungsprofil der Turbomaschinen in der Energiewende reflektieren. Erhöhte thermomechanische Belastungen aufgrund der geforderten höheren Betriebsflexibilität der Turbomaschinen verlangen nach verbesserten Bewertungskonzepten, um einen sicheren Betrieb gewährleisten zu können. Das Arbeitspaket 3.2 'Digital Twin für thermisch hochbelastete Bauteile für hochvariable Lastgradienten' widmet sich dieser Aufgabe. Das Arbeitspaket 4.1 'Innovative Axialexpander für Verdichterstränge und thermische Speicher zur Dekarbonisierung industrieller Anwendungen' adressiert die rechnerische Bewertbarkeit von Industrieexpandern, die durch Ausnutzung von Restexergie und -wärme wesentlich dazu beitragen, dass die Dekarbonisierung beim Betrieb von Maschinensträngen in industriellen Prozessen wesentlich vorangetrieben wird