Detailansicht: 4 von 18

 

Verbundvorhaben: Trocken- und minimalgeschmierte tribologische Systeme (CHEOPS3); Teilvorhaben: Minimalgeschmierte tribologische Systeme

Förderzeitraum
2015-10-01  –  2019-10-31
Bewilligte Summe
1.061.017,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03ET1286F
Leistungsplansystematik
Energiesparende Industrieverfahren - Maschinenbau, Fahrzeugbau, Elektrotechnik, Feinmechanik, Optik, EBM-Waren [EA3250]
Verbundvorhaben
01159341/1  –  CHEOPS3: Trocken- und minimalgeschmierte tribologische Systeme
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESN2)
Förderprogramm
Energie
 
Das Ziel des Gesamtprojektes ist es die Reib- und Verschleißeigenschaften tribologischer Systeme unter Trocken- und Minimalschmierung zu verbessern. Im Sinne einer zielführenden Entwicklungsarbeit wird im beantragten Projekt eine ganzheitliche Betrachtung der Thematik angestrebt. Der Schwerpunkt der Arbeiten im beantragten Teilprojekt Minimalmengenschmierung des Instituts für Oberflächentechnik (IOT) der RWTH Aachen University liegt in der Entwicklung tribologisch aktiver Hartstoffbeschichtungen für den Einsatz unter Minimalmengenschmierung in gleitenden und wälzenden Kontakten. Das Ziel der Entwicklungsarbeit ist es hierbei Schichtkonzepte zu entwickeln, die in Kombination mit Schmierstoffen zur Bildung triboaktiver Grenzschichten führen. Die eingesetzte Schmierstoffmenge soll hierbei so gering wie möglich sein. Die Entwicklung der Beschichtungen soll in enger Kooperation mit den beteiligten Projektpartnern erfolgen. So wird eine zielorientierte Entwicklung neuartiger Beschichtungen für die betrachteten Anwendungen Ketten- und Schaltgetriebe ermöglicht. Aus den zu entwickelnden Lösungen sollen grundlegende Erkenntnisse über die Wechselwirkungen zwischen den Beschichtungen und Schmierstoffen unter gleitenden und wälzenden Beanspruchungen gewonnen werden. Einen weiteren Schwerpunkt stellt die Betrachtung der Wirtschaftlichkeit der zu entwickelnden Lösungen dar. Das Vorhaben gliedert sich entsprechend dem Gesamtvorhaben in folgende 5 Teilprojekte: ' TP 1000: Gesamtprojektleitung ' TP 2000: Komponentenentwicklung ' TP 3000: Schicht-/Schmierstoffentwicklung und Tribologie ' TP 4000: Beschichtungsanlagenkonzeption ' TP 5000: Erprobung Gesamtsystem In der Gesamtvorhabenbeschreibung sind die Inhalte der Teilprojekte für alle Projektpartner gemeinsam beschrieben. Der Schwerpunkt der Arbeiten des IOT liegt im Teilprojekt TP 3000.
Weitere Informationen