Detailansicht: 5 von 7

 

EnEff:Stadt: Verbundvorhaben: NEQModPIus- Entwicklung von methodischen Ansätzen und Modellierungswerkzeugen für Niedrigstenergiequartiere (NEQModPIus) Teilvorhaben: Entwicklung von Implementierungsmethoden und -Modellen

Förderzeitraum
2018-12-01  –  2021-11-30
Bewilligte Summe
298.646,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03ET1618A
Leistungsplansystematik
Parameterstudien, methodische Untersuchungen zu Versorgungskonzepten [EA2111]
Verbundvorhaben
01184404/1  –  EnEff:Stadt: NEQMODPlus
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESN3)
Förderprogramm
Energie
 
1) Zielsetzung des Forschungsvorhabens ist die Weiterentwicklung von Prozessen und Instrumenten zur Unterstützung der Planungs-, Entschei-dungsfindungs- und Implementierungsprozesse von Niedrigstenergiequartieren bzw. energieneutralen Quartieren sowohl in der Sanierung im Bestand als auch bei der Neukonzeption unter besondererer Berücksichtigung von Gebäuden und Verkehr. 2) Zielgruppe des Vorhabens sind skalierbare Quartierstypen mit Wohn- und/oder Nicht- Wohngebäudebau, Universitäts-/Hochschul-Campusse. 3) Die Projektergebnisse ermöglichen Entscheidungsträger, Städte- und Quartiersplaner, Projektentwickler, Finanzierer, Energiedienstleister, Stadtwerken eine wesentlich vereinfachte stufenweise Entwicklung von hocheffizienten Quartiersprojekten im urbanen und ländlichen Raum. 4) Gegenstand des Vorhabens ist die Erarbeitung einer konsistenten und für die Akteure einfach anwendbaren Methodik sowie die Weiterentwicklung vorhandener Tools zur schrittweisen Entwicklung, Implementierung und den zielkonformen effizienten Betrieb von Niedrigstenergiequartieren.