Detailansicht: 1 von 1

 

Energieminimierte Depot- und Archivgebäude zur Aufbewahrung von Kulturgütern mit Plusenergiekonzepten; Teilvorhaben: Leitfaden QS-Management inkl. Lebenszyklusanalyse

Förderzeitraum
2015-10-01  –  2019-09-30
Bewilligte Summe
196.816,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03ET1261C
Leistungsplansystematik
Energieoptimierte Gebäude [EA4400]
Verbundvorhaben
01156410/1  –  EnOB: Plusenergiedepot
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESN1)
Förderprogramm
Energie
 
Für die Errichtung von Depots und Archivbauten soll eine hocheffiziente Musterlösung in Plusenergiestandard am Beispiel eines Neubaus in Wasserburg entwickelt werden. Dabei stehen höchste Energieeffizienz, niedrige Kosten, geringer Technikeinsatz, Aspekte der Sicherheit und Prävention (Brandschutz- und Schädlingsthematik), konservatorisches Konzept, und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Hier besteht ein hohes, energetisches Einsparpotential durch maximalen Einsatz von passiven Klimatisierungsmaßnahmen in einem Gebäudetyp, der meist aktiv klimatisiert wird. Als Grundlage wird eine Historie signifikanter Depot- und Archivbauten aufbereitet. In mehreren Depots wird durch Messungen die Wirkung von feuchtepuffernden Materialien, Archivgut, Gebäudehülle und TGA auf Klimastabilität und Energieverbrauch erfasst. Um die verschiedenen Einflüsse nachzuweisen, wird ein energetisch optimiertes Depot in Plusenergiebauweise rechnerisch simuliert und als Neubau umgesetzt. Die voraussichtlichen Gestehungskosten, Materialverbrauch und Betriebskosten werden hinsichtlich Wirtschaftlichkeit analysiert. Arbeitsplan Aufarbeitung und Dokumentation Stand des Wissens, Monitoring nach Leitfaden EnOB, Bewertung bestehender Bauten, Erarbeitung konservatorischer Anforderungskatalog, Simulationen, Nachhaltigkeitskonzepte, Konzeptentwicklung EnOB-Plusenergiedepot, Projektsteuerung, Koordination, Öffentlichkeitsarbeit Schwerpunkte der Partner: Fraunhofer IBP - Gesamtkoordination und Entwicklung EnOB Plusenergiedepot Konzept BTUCS - Simulation und Materialforschung HSA - Lebenszyklusbetrachtungen und Nachhaltigkeit
Weitere Informationen