Detailansicht: 10 von 14

 

Verbundvorhaben: Entwicklung gondelbasierter LIDAR-Technologien für die Messung des Leistungsverhaltens und die Regelung von Windenergieanlagen (LIDAR II)

Förderzeitraum
2010-11-01  –  2015-01-31
Bewilligte Summe
586.790,01 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
0325216B
Leistungsplansystematik
Windenergie - Offshore [EB1230]
Verbundvorhaben
01078980/1  –  Lidar 2
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESE3)
Förderprogramm
Energie
 
Die optische Fernerkundungstechnologie Light Detection and Ranging (LiDAR) ermöglicht die Messung von Windgeschwindigkeiten auf mehrere 100 Meter Entfernung. Im Bereich der Windenergie existiert ein enormes Anwendungspotenzial für die LiDAR-Technik, insbesondere beim Einsatz auf der Gondel von Windenergieanlagen. Das Projekt LIDAR II entwickelt Technologiebausteine der gondelbasierten LiDAR-Windmessung: Im ersten Arbeitsbereich wird ein kostengünstiges und robustes, gondelbasiertes LiDAR entwickelt. Eine zweite Aufgabe ist die Entwicklung von Verfahren für die Messung und Überwachung des Leistungsverhaltens in Windparks. Weiterhin werden Strategien und Verfahren zur prädiktiven Regelung von Windenergieanlagen, Böenkompensation und Ertragsmaximierung entwickelt.
Weitere Informationen