Detailansicht: 4 von 4

 

Verbundvorhaben: SzenarienDB - Datenbank für Klima- und Energieszenarien, Teilvorhaben: Konzeptionierung und Koordination

Förderzeitraum
2018-01-01  –  2020-12-31
Bewilligte Summe
600.278,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
03ET4057A
Leistungsplansystematik
Querschnittsaufgaben - Systemanalyse [EA3310]
Verbundvorhaben
01180818/1  –  SzenarienDB: Datenbank für Klima- und Energieszenarien
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi.IIC5)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI1)
Förderprogramm
Energie
 
In Energiesystem- und Klimamodellierungen steigen die Anforderungen an die Szenarien in Bezug auf Umfang und Komplexität der Eingangsdaten und der mit der Erstellung der Szenarien verbundene Aufwand nimmt mit fortschreitender Detaillierung der Modelle zu, während die Transparenz der genutzten Daten und Berechnungen abnimmt. Dieses Projekt zielt darauf ab, trotz einer Vielzahl von untersuchten Szenarien und individuellen Annahmen diese Transparenz zu ermöglichen. Langfristig sollen dadurch auch der Zeitaufwand und somit auch die Kosten für die Ermittlung der Eingangsdaten gesenkt werden. Im Rahmen des skizzierten Projekts erfolgt die Erstellung einer Struktur und unterstützender Features für die frei zugängliche Ablage von Szenariendaten in einer offenen Datenbank auf Basis der OpenEnergy Database. Neben dem Vergleich und der Standardisierung der Darstellung von Szenariodaten gehören dazu auch das Qualitätsmanagement der Daten, die Entwicklung geeigneter Suchfunktionen und Schnittstellen, die Berücksichtigung lizenzrechtlicher Fragen und die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Damit wird für zukünftige Szenarien im Kontext der Energie- und Klimapolitik eine gemeinsame Basis umfassender und aktueller Eingangsdaten mit nachvollziehbarer Qualität bereitgestellt.