Veröffentlichte Auswertungen

Speicher

Eine konsequente Ausrichtung der Energieversorgung auf die Energiewende erfordert Energiespeicher. So ist mit Speichern die Abregelung von Solar- oder Windkraftanlagen in Zeiten eines sehr hohen Sonnen- und Windangebots bei gleichzeitig niedrigem Strombedarf nicht mehr nötig.

Netze

Die Stromnetze sind bisher für eine zentrale Versorgung der Verbraucher durch konventionelle Kraftwerke ausgelegt. Dezentralen Einspeisung von Strom stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen, die in seiner bisherigen Struktur an technische Grenzen führen.

Windenergie

Die Nutzung der Windenergie kann in Deutschland den größten und wirtschaftlichsten Beitrag zur Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien liefern. Die Forschungsförderung zielt deshalb insbesondere darauf ab, einen Beitrag zur Kostensenkung zu leisten.

Photovoltaik

Nach wie vor ist essentiell, die Kosten für Photovoltaikkraftwerke kontinuierlich zu reduzieren. Im Zusammenspiel von flächenbezogenen und leistungsabhängigen Kosten erfordert Solarmodule mit hohem Wirkungsgrad.

Kraftwerkstechnologien

Im Zuge der Energiewende steigen die Anforderungen an die Stromversorgung aus fossil befeuerten Kraftwerken. Zur Versorgungssicherheit muss die Residuallast zwischen Erzeugung aus erneuerbaren Energien und dem Verbrauch durch fossil betriebene Kraftwerke zeitgenau ausgeglichen werden.

Brennstoffzellen und Wasserstoff

Brennstoffzellen bieten die optimalen Voraussetzungen damit auch netzferne und mobile Energieanwendungen effizient und emissionsfrei arbeiten.