details_view: 23 von 132

 

Verbundvorhaben:SMECON-Box – Netzoptimierung mit der FNN-Steuerbox; Teilvorhaben: Durchführung Labor und Feldtest

Zeitraum
2021-02-01  –  2024-10-31
Bewilligte Summe
85.541,00 EUR
Ausführende Stelle
Count + Care GmbH & Co. KG, Mainz, Rheinland-Pfalz
Förderkennzeichen
03EI6049D
Leistungsplansystematik
Lastmanagement [EB1814]
Verbundvorhaben
01225387/1  –  SMECON-Box
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIB5)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESI6)
Förderprogramm
Energie
 
Im Rahmen des Projektes soll das Smart-Meter-Gateway und die FNN-Steuerbox im Hinblick auf die Möglichkeiten zur Optimierung des Netzbetriebs (Spannungsregelung, Blindleistungsmanagement, Netzverlustminimierung, Lademanagement, etc.) untersucht werden. Ziel ist die Entwicklung einer intelligenten Steuerbox, der Smecon-Box (Smart-Meter-Control-Box), die lokale Intelligenz und zentrale Ansteuerbarkeit als Novum vereint. Somit kann die Notwendigkeit einer Fernsteuerung durch den Netzbetreiber minimiert werden. Die Smecon-Box beruht hierbei zwar auf der FNN-Steuerbox, jedoch geht es bei dem Projekt primär um die Entwicklung von allgemeingültigen Lösungskonzepten zur Optimierung des Netzbetriebs in Verbindung mit dem Smart Meter Gateway, die in ähnlicher Weise auch auf anderen Steuerboxen implementiert werden können. Entwickelte Lösungskonzepte sollen im Rahmen von Feldtest erprobt und optimiert werden. Ein zentraler Fokus liegt dabei auf der Entwicklung netzstützender Ladestrategien von Elektroautos. Durch selbstlernende Algorithmen, soll die Smecon-Box eigenständig den Zustand des Netzes bestimmen und im Falle einer kritischen Netzsituation entsprechende Steuerungshandlungen durchführen. Dabei sollen die Steuerungshandlungen möglichst diskriminierungsfrei sein und den Verbraucher so wenig wie möglich einschränken. Die Diskriminierungsfreiheit zwischen verschiedenen Anlagen ist besonders im Bereich der Elektromobilität von Bedeutung, die in den kommenden Jahren einen immer größeren Stellenwert im Zusammenhang mit einem sicheren Netzbetrieb einnehmen wird. Die verschiedenen Anwendungen auf der Smecon-Box (z.B. Blindleistungs- und Wirkleistungs-steuerung, PV-Anlage, Wall-Box) sollen möglichst modular aufgebaut werden, so dass die Smecon-Box einfach auf verschiedene Systeme angepasst werden kann.