Detailansicht: 6 von 546

 

Weiterentwicklung des Marktdesigns und der Netzregulierung zur Transformation des Stromsystems

Förderzeitraum
2011-09-01  –  2013-10-31
Bewilligte Summe
137.861,00 EUR
Ausführende Stelle
Förderkennzeichen
0325361B
Leistungsplansystematik
Querschnittsaufgaben - Systemanalyse [EA3310]
Verbundvorhaben
01097405/1  –  Marktdesign zur Transformation des Stromsystems
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESE4)
Förderprogramm
Energie
 
Der Umbau des Stromsystems zu einem System, in dem insbesondere fluktuierende erneuerbare Energien (EE) den Grundpfeiler bilden, erfordert ein Redesign beziehungsweise eine Weiterentwicklung der Elektrizitätsteilmärkte sowie der Netzregulierung, um die Ziele der Liberalisierung mit denen des Ausbaus der EE und der Sicherung der Versorgungssicherheit durch verschiedene technische und organisatorische Ausgleichsoptionen zu harmonisieren. Das Projekt, das das Institut für ZukunftsEnergieSysteme (IZES), das Öko-Institut e. V. und das Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik (WIP) der TU Berlin gemeinsam durchführen, fokussiert die Transformationsphase der Strommärkte, in der es um die evolutionäre Weiterentwicklung des bestehenden institutionellen und rechtlichen Regelwerkes geht.
Weitere Informationen