Detailansicht: 1 von 2

 

Verbundvorhaben: SolaresBauen: Smart Green Tower: Innovative Energieversorgung von Wohnhochhäusern mit einer aktiven solaren Gebäudehülle; Teilvorhaben Modulfragestellungen und effiziente Energienutzung

Förderzeitraum
2017-10-01  –  2020-12-31
Bewilligte Summe
966.365,00 EUR
Ausführende Stelle
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg im Breisgau, Baden-Württemberg
Förderkennzeichen
03SBE0005B
Leistungsplansystematik
Energieoptimierte Gebäude [EA4400]
Verbundvorhaben
01180397/1  –  SolaresBauen: Smart-Green-Tower
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi.IIC6)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich GmbH (PT-J.ESN1)
Förderprogramm
Energie
 
Der Smart Green Tower soll als solaroptimiertes Gebäude im Geschosswohnungsbau mit hoher elektrischer Eigenerzeugung und Eigennutzung auf Basis einer solaren Gebäudehülle sowie thermisch-elektrischer Kopplung an ein Biogas-BHKW entwickelt und demonstriert werden. Die Gebäudearchitektur des Smart Green Tower folgt dabei den Anforderungen und Funktionen. Als funktionale Einheit wird dabei nicht nur die PV Fassade als erneuerbarer Energieerzeuger adressiert, sondern zugleich zur Verschattung genutzt, um den solaren Wärmeeintrag ins Gebäude im Sommer steuern und regeln zu können. Durch Kopplung eines innovativen Energiemanagementsystem mit intelligenten Betriebsführungsstrategien werden die Optimierung der Energieflüsse im Gebäude selbst (Gebäudeenergieperformance, Eigenverbrauch, Lastverschiebung, Energiebezug, Energiespeicherung) sowie die Integration des Gebäudes in Smart District Konzepte ermöglicht.